Professor Zweistein
“Die Eroberung des Weltall”

Nach sorgfältigster Einrichtung seines astro-physischen Labors (auf öffentlichem Platz) beginnt Professor Doktor Zweistein (Valentin) die alljährige Konferenz zum Thema: “Weltraumforschung” mit einem erstaunlich-verwirrendem Diskurs wissenschaftlicher Grundgedanken.
Ohne Zögern folgen den Worten auch Taten, wobei Professor Zweistein eine Versuchsreihe “empirischer Demontrationen” durchführt, um die Grundlagen und Entwicklungsgeschichte moderner Wissenschaft von ihren Ursprüngen bis zum heutigen Tag zu verfolgen.
Von Experiment zu Experiment, unerläßlich und hartnäckig in seiner wissenschaftlichen Mission, elingt es Prof. Zweistein, mit Hilfe seines, zum Komplizen gewordenen Publikums, sein Raumschiff zu besteigen, und den “Weltraum” zu bereisen.
Hier erlebt er die plötzliche Abwesenheit der Schwerkraft, um letztendlich zur Erde zurückzukehren, wobei er feststellen muß:”Die Raumfahrt ist uns geglückt, aber die Erde…?”

Das astro-physische Weltraumforschungslaboratorium beinhaltet folgende Technologien:
  • Jonglage
  • Einrad
  • Giraffe
  • Akrobatik
  • Schlappseil
  • Spannseil
  • Komik
  • Einbeziehung des Publikums
  • Atemberaubende Gags
  • Musik, die aus dem Weltraum kommt
Und einige weitere überraschende, avantguardistische Entdeckungen…